Skip to main content

Manuelle, digitale und smarte Blutdruckmessgeräte im Test!

Blutdruckmessung mit der Galaxy Watch

Nach Angaben von Samsung soll nach einem aktuellen Update der Software die Galaxy Watch 3 und Galaxy Watch Active 2 zukünftig in der Lage sein, nicht nur ein EKG-Funktion anzubieten, sondern auch eine regelmäßige Blutdruckmessung durchzuführen. Bisher lässt sich dies zuverlässig nur mit einem klassischen Blutdruckmessgerät durchführen. Wir haben diese neue Funktion überprüft.

samsung health blutdruckmessung ekgSamsung hat mit einem Update der Health Monitor App angekündigt, zukünftig mit der Galaxy Watch3 und Galaxy Watch Active2 eine Messung von Blutdruck und Elektrokardiogramm (EKG) zu ermöglichen. Damit wäre die Samsung Smartwatch besonders für Nutzer interessant, die regelmäßig den eigenen Blutdruck überwachen müssen. Vielleicht wird so zukünftig das umständliche Handling mit einer Blutdruckmanschette überflüssig. Bei der EKG-Messung legt nun Samsung nach, eine ähnliche Funktion per Knopfdruck bietet bereits auch die Apple Watch.

Samsung Health Monitor App zunächst installieren

Zunächst müssen Sie natürlich im Besitz einer Galaxy Watch3 oder Galaxy Watch Active2 sein. Zudem muss die jeweilige Smartwatch über die neueste Software verfügen, die Samsung seit einigen Wochen bereitstellt. Idealerweise führen Sie bei Bedarf ein Update der Software durch. Die neueste Version der Samsung Health Monitor App verfügt seit Ende 2020 über eine CE-Kennzeichnung, die sie als medizinisches Produkt ausweist. Somit darf die Smartwatch den Blutdruck überwachen und ein Elektrokardiogramm erstellen.

Blutdruckmessung mit der Galaxy Watch 3

Bestseller Nr. 1
Samsung Galaxy Watch3, SM-R850, SmartWatch, 41mm, Bronze
  • Echtleder-Armband
  • Drehbare Lünette
  • Fitness-Funktionen und Schlafanalyse
  • Bis zu 56 Stunden Akkulaufzeit

Ähnlich wie bei der Apple Watch bei der EKG-Funktion greift die smarte Uhr auf die geräteeigenen Sensoren zurück. Etwas komplizierter ist es bei der Blutdruckmessung. Auch hier greift die Galaxy Watch auf die Sensorik der Smartwatch zurück, die indirekt durch eine Analyse der Daten ermittelt wird. Nach Angaben von Samsung misst die Smartwatch den Blutdruck durch eine Pulswellenanalyse, die mit den Sensoren zur Herzfrequenzüberwachung erfolgt.

Blutdruckmessung via Smartwatch

Im ersten Schritt muss weiterhin eine Kalibrierung mit einem klassischen Blutdruckmessgerät erfolgen. Diese Daten dienen dann als Referenz für die anschließenden Messungen mittels Smartwatch. Die Kalibrierung erfolgt über die Samsung Health App auf dem verbundenen Smartphone. Hier muss der Nutzer dann einer Schritt-für-Schritt-Anweisung folgen. Die Idee, die dahintersteckt ist denkbar einfach.

Blutdruckmessung mit der Galaxy Watch Active 2

Bestseller Nr. 1
Samsung Galaxy Watch Active2 44mm Aqua Black Smartwatch
  • Intelligentes Wellness: Mit mehreren Sensoren und Echtzeitdaten ist die Galaxy Watch Active2 ein Lifestyle- und Gesundheitspartner am Handgelenk
  • Automatische Workout-Erkennung: Der Echtzeit-Lauf-Coach ermöglicht es Ihnen, ein Ziel einzustellen und fordert Sie auf, auf dem richtigen Weg zu bleiben
  • Zeitloses Design: Dünn und leicht, der elegante runde Körper verfügt über ein vergrößertes Display und eine einzigartige digitale Lünette, die einen modernen Touch auf einem klassischen Design bietet
  • Passend zu Ihrem Stil: Machen Sie ein Bild von Ihrem Outfit und die Galaxy Watch Active2 wird ein Zifferblatt passend zusammenstellen
  • Wasser- und staubdicht

Zum Kalibrieren erfolgt die Blutdruckmessung parallel auf Blutdruckmessgerät und Smartphone. Anschließend tippt der Nutzer den gemessenen Wert von dem Referenzgerät in die App ein. Bei den anschließenden Messungen analysiert die App die Veränderung des Blutdrucks im Vergleich zum Kalibrierungswert. Diese weiteren Messungen werden dann über die Smartwatch angestoßen. Das verwendete Blutdruckmessgerät wird also nur einmalig bei der Referenzmessung benötigt.

Ähnlich wie bei einem normalen Blutdruckmesser muss auch während der Messung mit der Galaxy Watch sollte der Nutzer zunächst etwas Ruhe finden uns sich während der Messung nur wenig bewegen. Die ermittelten Werte werden anschließend direkt am Display der Smartwatch angezeigt und parallel zur App übermittelt. So lässt sich nach wenigen Tagen ein Verlauf der erhobenen Werte abrufen.

Fazit: Blutdruckmessung mit der Galaxy Watch

Grundsätzlich bietet Samsung mit diesem einfacheren Weg, um regelmäßig den eigenen Blutdruck im Auge zu behalten, einen interessanten und benutzerfreundlichen Ansatz. So kann jederzeit eine Blutdruckmessung durchgeführt werden, ohne dass der Anwender ein unhandliches Messgerät mit Manschette mitführen muss. So lässt sich leicht auch unterwegs eine Überprüfung des eigenen Blutdrucks vornehmen. In der Praxis muss sich allerdings erst zeigen, ob Samsung tatsächlich einen neuen und messgenauen Weg gefunden hat, um den Blutdruck komfortabel zu messen. Besonders wer mit Bluthochdruck zu kämpfen hat, ist zwingend auch sehr genaue Messwerte angewiesen. Daher sollte jeder Nutzer regelmäßige Referenzmessungen mit einem traditionellen Blutdruckmessgerät heranziehen.

Wer hingegen nur gelegentlich seinen Blutdruck überprüfen möchte, ist mit dem neuen Ansatz von Samsung bestens bedient. Mit der Kombination von EKG-Messung und Blutdruckmessung ist Samsung tatsächlich für kurze Zeit ein Alleinstellungsmerkmal am heiß umkämpften Smartwatch-Markt gelungen. Sollte sich diese neue Technik durchsetzen, werden sicherlich bald auch andere Hersteller einen ähnlichen Ansatz vorstellen.

Anzeige


Aktualisierung am 17.06.2024. Es sind Affiliate-Links enthalten (siehe Transparenz-Seite). Entscheiden Sie sich für einen Kauf, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für Sie in keinem Fall. Danke für Ihre Unterstützung. Bildquelle: Amazon.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *